Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Pfarrwahlkommission

Mitglieder der Pfarrwahlkommission

Aregger Guido
Baumann Christoph
Bucher Cornelia
Hostettler Annette
Kemper Hanna
Oppliger Brigitte
Riond Jean-Luc
Schmocker Matthias
Schweizer Doris
Stürzinger Patrick

Informationen aus der Pfarrwahlkommission

Im Mai lud die Pfarrwahlkommission zwei Bewerber und eine Bewerberin zu Vorstellungsgesprächen ein. Beratend dabei war jeweils jemand vom Pfarrteam sowie Tanja Klingler, Kirchenpflegepräsidentin, aus Dättlikon. Nach eingehender Prüfung, Beurteilung und Diskussion entschied sich die Pfarrwahlkommission für Bewerber Johannes Keller. Herr Keller ist 32-jährig, verheiratet und kommt aus Saarbrücken. Er wurde 2014 zum Pfarrer ordiniert und arbeitete bis vor Kurzem im Organisationsteam des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages mit.

Die Personalabteilung der Zürcher Landeskirche prüfte die Bewerbung und hat daraufhin grünes Licht gegeben, so dass wir Herrn Keller eine Zusage erteilen konnten. Besteht Herr Keller noch ein sogenanntes Kolloquium (Gespräch mit dem Kirchenrat), steht seiner Anstellung per 1. Oktober 2017 ins Pfungemer Pfarramt nichts mehr im Wege.

Als ausländischer Pfarrer ist Herr Keller nicht sofort in die Pfarrstelle Pfungen wählbar. In einem zweijährigen Prozess, der von einem Mentor begleitet wird, kann Herr Keller im Status eines Stellvertreters von der Landeskirche nach Pfungen abgeordnet werden. Nach den zwei Jahren verfasst der Mentor einen Bericht, Herr Keller wird in Gottesdienst und Konfunterricht besucht und beurteilt. Danach kann die Wählbarkeit erteilt werden und die Pfarrwahlkommission Herrn Keller der Kirchgemeindeversammlung zur Wahl vorschlagen.

Mit dem Stellenantritt von Herrn Keller endet die Stellvertreterfunktion von Pfrn. Franziska Hürlimann und Pfr. Roland Brendle. Herr Brendle beendet seinen Einsatz in Pfungen wie geplant bereits Ende Juli 2017. Frau Hürlimann übernimmt ab Oktober 2017 die vakante Pfarrstelle in Dättlikon in der Funktion als Pfarrstellvertreterin im 60 %-Pensum. Frau Hürlimann und Herr Keller haben sich bereits kennengelernt und werden sich gegenseitig unterstützen in den pfarramtlichen Aufgaben.

Cornelia Bucher, Stv. Leiterin Pfarrwahlkommission
22.06.2017

Grosse Anzahl an Bewerbungen

Ende März lief die Bewerbungsfrist für die Pfarrstelle in Pfungen aus. Das Interesse an der ausgeschriebenen Stelle war ausgesprochen gross: Nicht weniger als 21 Bewerbungen durfte Peter Weskamp als Kommissionspräsident entgegennehmen, darunter zwei Frauen. Nach einer Anforderungsliste wird die Kommission nun zunächst eine Vorauswahl treffen und einzelne Bewerberinnen oder Bewerber anschliessend zu einem Gespräch einladen. Parallel dazu besuchen Mitglieder der Pfarrwahlkommission Gottesdienste in den derzeitigen Gemeinden der Bewerberinnen und Bewerber. Ein spannendes und zugleich vielseitiges Vorgehen, von dem man sich noch vor den Sommerferien einen Wahlvorschlag verspricht.

Peter Weskamp
01.04.2017

Auf der Suche nach einer Pfarrperson

Gemeinde – Träume


Die Pfarrwahlkommission traf sich Ende November 2016 erneut, um sich über Vorstellungen, Erwartungen und Träume hinsichtlich ihrer Kirche auszutauschen. Dass eine Kirchgemeinde in der heutigen Zeit mit modernen Kommunikationsmitteln arbeitet, beschäftigte die Kommissi-onsmitglieder ebenso wie der Wunsch, dass besonders Kinder ihre Begegnung mit der Kirche in guter Erinnerung behalten sollen. So entstand an dem Abend ein Bild von Kirche, das durch Sinngebung, neue Liturgieformen, Vernetzung und einen Platz für alle seine Konturen findet. Der fast dreistündige Austausch bildet das Fundament, auf das in der kommenden Januarsit-zung ein Erwartungs- und Stellenprofil aufgebaut werden soll. Die Pfarrwahlkommission plant, noch im Januar 2017 eine Stellenausschreibung zu veröffentlichen.

Peter Weskamp
16.12.2016

DSC_0208Homepage.jpg

Erstes Treffen der Pfarrwahlkommission

Ende Oktober traf sich erstmalig die frisch gewählte Pfarrwahlkommission. Die elf Mitglieder legten symbolisch für ihre Arbeit Samenkörner in die Erde, aus der mit einem guten Nährboden, viel Licht und frischem Wasser im Verlauf der kommenden Monate ein farbenfrohes Stellenprofil für die kommende Pfarrperson erwachsen soll.

Als Gast durfte Kommissionspräsident Peter Weskamp den Kirchenratsschreiber Walter Lüssi als Vertreter des Kirchenrates begrüssen. Herr Lüssi gab neben einem Einblick in die allgemeine Situation der reformierten Kirche Zürich auch wertvolle Tipps und Instruktionen für die künftige Arbeit der Pfarrwahlkommission. Als Gast durfte auch die Präsidentin der Kirchenpflege Dättlikon, Tanja Klingler, begrüsst werden, die mit beratender Stimme an den Sitzungen teilnehmen wird. Da die beiden Kirchgemeinden Pfungen und Dättlikon in den kommenden Jahren intensiv zusammenarbeiten und evtl. sogar fusionieren werden, sind die Dättliker Farben in diesem Gremium besonders wichtig.

Die Pfarrwahlkommission wird die Suche nach einer Seelsorgerin respektive einem Seelsorger zunächst in zwei Schritten angehen: Die Beschäftigung mit dem eigenen Kirchenbild, ergänzt durch die spezielle kirchliche Situation in Pfungen soll in einer weiteren Sitzung zum Ausformulieren eines Stellenprofils führen. Die Kommission erwartet eine spannende Arbeit!

Peter Weskamp
25.11.2016

 
Das Pfarrhaus und die Kirche befinden sich an der Hinterdorfstrasse. Den Friedhof finden Sie weiter oben im Dorf.
mehr...
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Die nächsten Anlässe
Gottesdienst in Dättlikon
Am 17.02.2019 um 09:30 Uhr
ref. Kirche, Dättlikon, Pfrn. Simone Keller
mehr...
Konf-Unti
Am 19.02.2019 um 18:00 Uhr
Pfarrhaussaal, Hinterdorfstrasse 8, Pfungen, Pfrn. Simone Keller und Pfr. Johannes Keller
mehr...
Club 4 - Untiblock
Am 20.02.2019 um 15:00 Uhr
Chilechäller, Dättlikon, Kathrin Rutishauser-Lauffer
mehr...